Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Bevor Sie uns kontaktieren, lesen Sie bitte die Fragen und Antworten in diesem Abschnitt.

Behandlungskosten?

Die genauen Kosten einer Behandlung werden nach der Patientenbewertung festgelegt. Sie hängen von der Schwere der Verletzung und der Art der Behandlung ab.

Bieten Sie Rabatte an?

Leider können wir für keine Patientengruppe Rabatte anbieten, weil dies gegen die in Belgien geltenden ärzterechtlichen Vorschriften verstoßen würde.

Zahlt meine Versicherung die Behandlung?

Bitte beachten Sie, dass die Kosten unserer Behandlungen durch Krankenversicherungen derzeit nicht gedeckt werden.

Was, wenn ich die Behandlungskosten nicht aufbringen kann?

Ihre Gesundheit sollte für Sie an erster Stelle stehen. Für jedes Problem gibt es eine Lösung! Gerne beraten wir Sie über weitere Möglichkeiten und Alternativen.

Kann ich einen Sprechstundentermin beim behandelnden Arzt bekommen?

Ja, sicher! Bitte beachten Sie, dass der Arzt Patienten nur zu  Regenexx-Behandlungen konsultiert, wenn alle erforderlichen Dokumente vorliegen.

Welche Dokumente benötigt der Arzt für eine Beratung?

Erforderliche Dokumente sind: Ein vollständig ausgefülltes Kandidaten- und Patientenformular; ein MRT-Scan (Bilder und Berichte).

Sonderfälle, wie Post-Krebs-Patienten, könnten um weitere medizinische Untersuchungsergebnisse gebeten werden.

Ich lebe außerhalb von Belgien, kann ich mich dennoch beraten und behandeln lassen?

Kann ich mich behandeln lassen?

Ja! Wir behandeln Patienten aus ganz Europa, dem Nahen Osten, der arabischen Halbinsel und Afrika.

Kann ich eine Online-Konsultation haben?

Ja! Online-Konsultationen können stattfinden, sobald uns alle erforderlichen Unterlagen vorliegen

Röntgen vs. MRT: Warum benötigen Sie MRT-Bilder?

Im Gegensatz zu Röntgenbildern, die hauptsächlich Knochen darstellen, ermöglicht ein MRT-Bild eine 3D-Darstellung des Knochens und der Weichteile. Wenn eine Verletzung vorliegt, müssen sowohl der Knochen als auch das Weichgewebe untersucht und, falls erforderlich, behandelt werden um optimale Ergebnisse bei einer regenerativen Behandlung zu erzielen.

Meine MRT-Bilder sind älter als 6 Monate. Ist das in Ordnung?

Der Arzt benötigt die aktuellsten verfügbaren MRT-Aufnahmen.
Die MRT-Aufnahmen sollten postoperativ, gegebenenfalls ohne Kontrastmittel und weniger als 6 Monate alt sein.
Warum? Einige Verletzungen, z.B. eine Hüftarthrose, kann sich in wenigen Monaten bis zu zwei Jahren entwickeln.
Je neuer also das MRT, desto besser ist die Diagnose Ihres aktuellen Zustands.

Kein MRT?

Gerne helfen wir Ihnen mit einer MRT-Überweisung. Um eine zu erhalten, müssen Sie das Kandidaten- und Patientenformular ausfüllen, in dem Ihre Krankengeschichte aufgeführt wird.

Wichtiger Hinweis: Bitte beachten Sie, dass nationale Krankenversicherungen in einigen Ländern die Kosten für  MRT-Untersuchungen nicht decken, die von einem Arzt im Ausland angewiesen werden. In solchen Fällen trägt der Patient alle Kosten, die durch die MRT-Untersuchung entstehen.

Sie haben ein Metallimplantat? Wir beraten Sie gerne über MRT-Alternativen!

Lassen Sie uns wissen, welche Art von Metallimplantat Sie haben. Ein 3D-CT-Scan könnte ausreichen.

Wie kann ich meine MRT-Bilder übermitteln?

Sie können uns eine CD bzw. USB-Stick mit den MRT-Bildern in einem wattiertem Umschlag per Post zukommen lassen. Unsere Anschrift:

Dr. Rolandas Janušas
Oreme-Klinik
Val des Seigneurs 23
1150 Woluwe Saint Pierre
Brüssel
Belgien

Alternativ können Sie uns die Bilder per WeTransfer oonline zukommen lassen. Dafür klicken Sie bitte hier.

Bitte beachten Sie, dass andere Übermittlungsmethoden derzeit nicht akzeptiert werden.

Sind meine Daten bei WeTransfer sicher?

Bitte beachten Sie, dass wir alle notwendigen Vorkehrungen treffen, um die privaten Daten unserer Patienten bestmöglichst zu sichern.
Patienten sollten sich darüber im Klaren sein, dass alle Cloudservices das Risiko erhöhen, dass ihre Datenschutzrechte verletzt werden. Bitte informieren Sie sich über die “Datenschutzerklärungen” des Online-Datentransferanbieters, die in der Regel unter “Allgemeine Geschäftsbedingungen” aufgeführt sind.

Gibt es eine Garantie auf Verbesserung?

Leider nein. Wie bei jedem medizinischen Eingriff können wir die Fähigkeit Ihres Körpers, sich selbst zu heilen, nicht garantieren. Der Arzt wird Ihnen eine Einschätzung Ihres Eignungsgrades für Regenexx-Verfahren geben.

Was besagen die Eignungsgrade?

Gut wird definiert als eine 2/3 Wahrscheinlichkeit, dass die Behandlung eine positive Wirkung haben wird. Unter “positiver Wirkung” verstehen wir, dass Patienten berichten, die Behandlung habe die Schmerzen bedeutsam verringert und/oder Ihre Funktionsfähigkeit bedeutsam gesteigert. In diesem Sinne bedeutet Mäßig eine 50/50 Wahrscheinlichkeit einer positiven Wirkung und Gering eine 1/3 oder bessere Wahrscheinlichkeit.

Mir wurde ein geringer Eignungsgrad bescheinigt. Soll ich mich nicht behandeln lassen?

Nein, es bedeutet nur, dass wir erwarten, dass Ihre Heilung weniger erfolgreich ist. Regenexx hat jedoch Erfolgsgeschichten von Patienten gesehen, die beschlossen haben, trotz geringer Erfolgsaussichten mit der Behandlung fortzufahren. Lassen Sie sich nicht entmutigen!

Gibt es eine Altersbeschränkung?

Nein. Ihr Alter wird als Teil Ihrer medizinischen Geschichte betrachtet, gilt aber nicht als Ausschlusskriterium.

Kann ich meherere Verletzungen in einer Sitzung behandeln lassen?

In einigen Fällen ja. Dies wird vom Arzt während der Konsultation festgelegt.

Mein bisheriger Arzt äußert sich skeptisch über solche Verfahren!

Oft äußern sich Ärzte skeptisch, da sie die Vorteile der regenerativen Behandlung und ihrer Behandlungsmethoden nicht kennen. Bitte sprechen Sie über diese Bedenken mit unserem Arzt, er verfügt über das nötige Fachwissen aus der Orthopädie und der Wirbelsäulenchirurgie.

Gibt es ein erhöhtes Krebsrisiko?

In den vergangenen 13 Jahren, bei mehr als 50.000 Regenexx-Verfahren konnte kein erhöhtes Risiko für Zellmutationen festgestellt werden.

Bietet Ihre Klinik PRP-Injektion an?

Unsere Klinik führt Regenexx SCP/PL-M durch, eine perfektionierte PRP-Infiltrationsbehandlung.
Für weitere Informationen besuchen Sie bitte: https://www.regenexx.com/prp-platelet-rich-plasma/

Reicht eine lokale Anästhesie oder brauche ich eine Vollnarkose?

Meist reicht ein Lokalanästhetika vollkommen aus. In speziellen Fällen führen wir die Behandlung unter Vollnarkose durch.

Was ist die Paleo-Diät?

Vor einem Eingriff mit dem Regenexx-Verfahren empfehlen wir die Paleo-Diät und Dr. Pitts Buch “Nutrition 2.0” zu lesen.

Dr. Pitt hat selbst festgestellt, dass die Paleo-Diät, auch bekannt als “Höhlenmenschen-Diät” der schnellste Weg zu einer erfolgreichen Stammzellen-Behandlung ist. Es handelt sich dabei um den Verzicht auf Alkohol, Zucker, Milchprodukte und verarbeitete Lebensmittel, wie Brot und Backwaren. Sie können organisches Gemüse und Saison-Obst sowie Fisch und Fleisch essen.

Warum Paleo?

Der Körper eines Patienten muss nach dem Eingriff auf Heilung vorbereitet werden.

Die Hauptursachen für chronische Krankheiten sind Ernährung, Inaktivität und Stress.

Schlechte Diäten verursachen chronische Darmentzündungen.

Eine solche Entzündung reduziert die Fähigkeit des Körpers, benötigte Nährstoffe zu absorbieren und gegen die chronische Darmentzündung zu “kämpfen”. Der Körper sollte sich darauf konzentrieren, Ihre tatsächlich verletzten Stellen zu heilen, wie Ihre Wirbelsäule, Kniegelenke usw.

Die Paleo-Diät reduziert erfolgreich die Darmentzündung.
Wir haben eine Verbesserung der allgemeinen Gesundheit der Patienten (z.B. reduzierte Schmerzen im unteren Rückenbereich) nach einer Prolotherapie und einem einfachen Wechsel zu einer Paleo-Diät beobachtet. Daher weisen wir alle unsere Patienten an, Paleo für die Zwecke unserer regenerativen Behandlungen zu verwenden, sei es die Regenexx-SCP/PL-M (aus Blut) oder die Regenexx-SD (Stammzellen-Therapie).

Wie lange dauert die Paleo-Diät?

Mindestens 3-4 Wochen vor der Behandlung und mindestens 6 Wochen nach der Behandlung.

Hilft mir Paleo Gewicht zu verlieren?

Die Paleo-Diät wirkt sich postiv auf Ihr Gewicht aus. Paleo erlaubt Ihnen so viel zu essen wie Sie möchten.
Eine große Hilfe sind die zahlreichen Paleo-Online-Rezepte.

Wo kann ich mehr Information zu Paleo erhalten?

Suchen Sie einfach im Internet oder fragen Sie bei uns nach.

Wann soll ich vor einer Behandlung nichts essen?

Nüchtern sind Patienten in einzelnen Fällen, wie z. B. die transorale zervikale Bahandlung, die unter Vollnarkose durchgeführt wird.

Wie lange dauert eine Stammzellen-Behandlung?

Meistens werden solche Prozeduren (mit Ausnahme von Wirbelsäulenbehandlungen) an 3 separaten Tagen durchgeführt, die sich über eine Woche erstrecken.

Wie lange dauert eine Regenexx SCP-/PLM-Behandlung?

Meistens sind solche Eingriffe (einschließlich Wirbelsäulenbehandlungen) innerhalb eines einzigen Tages abgeschlossen.

Wie lange dauert eine Stammzellenbehandlung an der Wirbelsäule?

Meistens sind solche Verfahren innerhalb eines einzigen Tages abgeschlossen.

Darf ich nach der Behandlung Auto fahren?

Bei den meisten Verfahren wird eine Lokalanästhesie verwendet.
Aufgrund des nicht-chirurgischen Charakters der Verfahren sind die Patienten nicht hospitalisiert und können direkt nach dem Eingriff gehen. Trotzdem werden sie streng angewiesen, sich nicht am Führen eines Fahrzeugs zu beteiligen.

Bekomme ich nach der Behandlung einen Rehaplan und worauf muss ich achten?

Jeder Patient erhält einen individuellen Rehabilitationsplan. Sie werden über die Art von Schmerzmitteln beraten, die Sie einnehmen dürfen, wenn Sie in den ersten Nächten nach dem Eingriff Schmerzen verspüren.
Sie werden angewiesen, nach dem Eingriff 24 Stunden lang nicht zu duschen. Sie werden auch aufgefordert, Ihre Mobilität für 24 Stunden nach dem Eingriff zu reduzieren.

Hift mir ein Infrarot-Heizkissen?

Ja! Infrarot-Heizkissen oder -lampen lindern nicht nur den Schmerz, sondern aktivieren auch den Stoffwechsel der Stammzellen.

Ich bin ein Hüft- oder Wirbelsäulen-Patient, Hilft mir die Rückenstreckbank (inversion table)?

In den meisten Fällen – ja. Bitte beachten Sie, dass dieses Verfahren beispielsweise nicht für Patienten geeignet ist, die einen Hüftgelenkersatz haben. Bitte fragen Sie uns nach weiteren Details.

Wie komme ich zur OREME-Klinik?

Bitte beachten Sie die Zweisprachigkeit der Stadt Brüssel. Unsere unten angegebene Adresse ist in Französisch und Niederländisch angegeben.

Oreme Klinik
Val des Seigneurs 23 / Herendal 23
1150 Woluwe Saint Pierre
Bruxelles / Brüssel

Taxi?

Taxi oder Uber-Dienste sind in Brüssel weit verbreitet.

Öffentlicher Nahverkehr?

Bus, Straßenbahn und U-Bahn halten an der Haltestelle “Stockel”, ca. 3 Minuten zu Fuss von der Klinik entfernt.
Smartphone-Nutzer: Verwenden Sie die GoogleMaps-App mit integrierten Fahrplänen für öffentliche Verkehrsmittel in Brüssel.

Parkmöglichkeiten?

Straßen
Das Parken rund um die Klinik ist kostenlos und begrenzt auf 2 Stunden in der Henrotte Straße. Sie sollten eine Parkscheibe mit der Uhrzeit Ihrer Ankunft hinter der Windschutzscheibe befestigen. Bitte beachten Sie, dass es sich um eine Einbahnstraße handelt. Das Parken auf der Straße “Val des Seigneurs” ist für die ersten 30 Minuten kostenlos, danach muss eine Parkgebühr bezahlt werden, die ebenfalls auf zwei Stunden begrenzt ist.

Parkplatz
Der nächstgelegene Parkplatz ist der Parkplatz Interparking (Platz), Rue de l’Eglise 96a, Brüssel. Ganztägiges Parken (über 6 Stunden) kostet € 10,50.
http://www.interparking.be/fr-BE/find-parking/Stockel%20Square/

Hotels und B&B

Wir verkaufen keine Behandlungen mit Hotelpaketen. Wir beschäftigen uns ausschließlich mit medizinischen orthopädischen Behandlungen der Patienten.
Sollten Sie jedoch ein Hotel oder ein B & B suchen, zögern Sie nicht, uns zu fragen oder besuchen Sie eine Hotelbuchungswebseite für Hotels in der Nähe der Klinik.

Gerne stehen wir für weitere Fragen zur Verfügung!